Hauptmenü
Abteilungen
Service
Sonstiges


   
Lesezeit ca. 3 Minuten
Handball D-Jugend gegen SG Pirna/ Heidenau (11:10) und gegen HSG Riesa/ Oschatz
 

Spielberichte Der nächste Spieltag stand auf dem Programm. Wir durften zu Hause in Bühlau spielen.

Unser erstes Spiel war gegen SG Pirna/ Heidenau. Wir starteten wie letzte Woche einfach zu hektisch ins Spiel. Die Abwehr war noch nicht ausgeschlafen und so lud man den Gegner mit einfachen Ballverlusten bzw. begleiten des Gegners zum Tore werfen ein. Vorn hatte man nicht das nötige Zielwasser getrunken sodass wir in der ersten Halbzeit ständig einem Rückstand hinter rennen mussten. Über die Zwischenstände 0:1; 2:2; 2:4; 3:5; 4:6 und 5:7 ging es in die Halbzeit. Schon wieder lagen wir zurück. Aufmuntern und ein paar Umstellungen mussten her. Man ging in die zweite Halbzeit und konnte direkt verkürzen. Nun folgte ein guter kämpferischer Auftritt unserer Mannschaft und man spürte das hier noch nichts verloren war. Tor um Tor kämpften wir uns zurück und endlich zeigten wir auch ein paar schöne Kombinationen. Die Abwehr stand, der Torhüter hielt, was zu halten war. Über die Spielstände 6:7; 7:7; 8:8; 10:9; 10:10 ging das Spiel in die letzte Minute. Hochspannend blieb es und über einen Konter konnten wir das Spiel 11:10 für uns gestalten. Der Freiwurf nach Ende des Spiels ging zum Glück für uns an die Latte. So gewinnen wir das 3. Spiel in Folge.

Fazit: Glücklicher Sieg für uns. Ein Unentschieden wäre ebenfalls verdient gewesen. Die erste Halbzeit war teils sehr schwere Handballkost. Wieder waren wir nur teilweise wach, einige schliefen auf der Platte. So kannst du keine Tore werfen, egal gegen welchen Gegner. Was lobend zu erwähnen ist, dass wir uns erneut nicht aufgegeben haben. Wir haben den Willen und Mut trotzdem weiter zu kämpfen und können von einer guten Abwehr jederzeit Nadelstiche setzen. 3 Gegentore in der 2. Halbzeit sprechen dafür. Das Team funktioniert, nur sollten wir langsam verstanden haben, dass es in einem Spiel zwei Halbzeiten gibt.

Unser zweites Spiel war gegen HSG Riesa/ Oschatz. Der Gegner kam ungeschlagen zu uns, das wollten wir gern ändern. Wir starteten sehr gut in das Spiel. Zwei schöne Spielzüge später stand es 2:0 für uns. Der Gegner war davon etwas überrascht, nahm aber nun am Spiel teil. So ging es auf der Platte munter hin und her. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe wo wir uns als Mannschaften gar nichts geschenkt haben. Immer wieder konnten wir unsere Führung ausbauen und hatten auf ein Gegentor die richtige Antwort parat. Über die Spielstände 3:1; 4:2; 5:3; 6:4; 7:5 und 8:6 ging es dann in die Halbzeit. Durchatmen. Wir führen gegen den Tabellenführer. Wir wollten genau da weitermachen wo wir aufgehört haben. Und so spielten wir die ersten Minuten der zweiten Halbzeit einfach weiter und führten sogar mit 3 Toren. Auf einmal merkte man das man hier eine Sensation schaffen kann und wurde sichtlich nervös. Da war es wieder, das Wurfpech, Fangschwierigkeiten und treffen von falschen Entscheidungen. Der Schiedsrichter tat sein Übriges. Die HSG Riesa/ Oschatz witterte seine Chance und verbuchte Treffer um Treffer und warf 5 Treffer in Folge. Wir waren nicht mehr in der Lage nochmal die eigene Kraft aufzubringen um das Spiel an uns zu reißen und verlieren am Ende mit 11:13.

Fazit: Die erste Niederlage. Unglücklich auch hier war man sich einig, dass ein Unentschieden verdient gewesen wäre. Wer aber nur 3 Tore in einer Halbzeit wirft, und 7 bekommt hat es dann doch nicht verdient Punkte mitzunehmen. Der Gegner war schlagbar. Und doch haben wir uns selbst geschlagen. Sei es drum, aus diesen Spielen heißt es zu lernen und die nötige Motivation für die nächsten Trainingseinheiten bzw. Spiele rauszukitzeln. Wir können es, müssen es nur mal über 30 Min abrufen. Aber auch das bekommen wir als Mannschaft alles noch hin. Die Saison ist ja noch jung. Ein großes Dankeschön geht an die Eltern und Spieler die uns als Fans hervorragend unterstützt haben.

 

 

Für Bühlau spielten und gaben nicht auf: Nevio, Frieda(4), Pascal(2), Gregor(4), Leon(9), Richard(2), Jette, Charlotte, Katja, Niklas, Titus, David(1)


   
Verwandte Links
Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Spielberichte
Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: